Bottroper Entengang

von Gerlinde Meyer

Die Wanderung des Sauerländischen Gebirgsvereins Oberhausen Ende Juli stand unter dem Leitmotiv "Bottroper Entengang". Die Wanderung begann in Gladbeck-Ellinghorst. Wanderführerin Beate Golland wies zunächst auf die Tierpatenschaft der Abteilung an Laufenten im Tiergehege des Kaisergartens hin und zeigte - zur Erinnerung und für neue Mitwanderer - die Patentiere in Bildern. Dann erhielt jeder der 16 Teilnehmer als äußeres Zeichen der Themenwanderung eine gelbe Ente angesteckt.

Die Strecke führte zunächst durch die Haldenlandschaft "Braucker Alpen". Die Mittagspause dieser Wanderung mit Rucksackverpflegung wurde auf Halde 19, auf der eine Seilscheibe vom Schacht 4 der Zeche Matthias Stinnes steht, abgehalten. Bevor es weiterging, gab es zur Stärkung kleine Enten aus Schokolade und einige spielerische Lockungsübungen mit "Laura" der Plüschente.

Den krönenden Abschluß der Wanderung gab es dann auf dem Weg durch Bottrop-Welheim zum Bahnhof Boy. Im Biergarten Lippenshof wurde beim ehemaligen Profi Fußballspieler Willi "Ente" Lippens eine Pause eingelegt und er stellte sich gern zu einem Gruppenfoto zur Verfügung. Beate Golland bedankte sich mit den seinerzeit von Lippens bekannten Worten: "Ich danke Sie!" (Das antwortete Willi Lippens als er von einem Schiedsrichter seinerzeit mit den Worten: "Ich ermahne Ihnen" zur Ordnung gerufen wurde)

Gruppe

 

Gerlinde Meyer
Saarstr. 61
46045 Oberhausen
Tel. 0208 - 20 82 79