114. Deutscher Wandertag in Bad Harzburg

von Gerlinde Meyer

Vom 13. bis zum 18. August fuhren 50 Mitglieder des Sauerländischen Gebirgsverein aus Oberhausen und Dinslaken mit dem Bus zum 114. Deutschen Wandertag in den Harz. Das Motto lautete: "Weltkultur erwandern - Mythen erleben". Die Wanderhauptstadt war Bad Harzburg.

Den viertägigen Aufenthalt in Hahnenklee organisierte Ingrid Sill. Eine sieben Kilometer lange Wanderung über den Liebesbankweg, beginnend an der Stabkirche in Hahnenklee - erbaut im skandinavischen Holzkirchenstil - führte Wolfgang Linne. Die Wanderung über den Burgberg (483 m) in Bad Harzburg, bot einen Ausblick auf das Harzer Vorland. Am nächsten Tag führte die große Harzrundfahrt zum UNESCO-Welterbe: "Altstadt Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft". Nicht fehlen durfte der Besuch des Hexentanzplatzes bei Thale. Am Samstag hatte der Deutsche Wanderverband acht der Mitreisenden über 80 Jahre zu einer Feierstunde mit Kaffee und Kuchen eingeladen Der Festumzug am Sonntag mit 13.000 Teilnehmern aus 57 Vereinen aus ganz Deutschland war wieder ein Publikumsmagnet. Nicht fehlen durfte der Hinweis, dass der Wandertag 2015 in Paderborn stattfindet.

 

Gerlinde Meyer
Saarstr. 61
46045 Oberhausen
Tel. 0208 - 20 82 79